Home Bildungsoffensive Ebreichsdorf
Dienstag, 16. August 2016 13:03

Bildungsoffensive Ebreichsdorf

Eine Chance für unsere Kinder

Herr Bürgermeister Kocevar setzt sich weiterhin vehement für den Verkauf der Sportplatzgründe Ebreichsdorf ein und findet hundert Gründe, die gegen die Erweiterung des Schulbereiches sprechen. Wir finden es enttäuschend, dass er sich über fast 1000 Unterschriften, die sich gegen den Verkauf aussprechen, einfach hinwegsetzt.

Wir finden es aber noch enttäuschender, dass er sich mit dem Thema „Bildungsoffensive“ inhaltlich überhaupt nicht auseinandersetzt. Es müsste ihm doch ein besonderes Anliegen sein, die best möglichen Bedingungen für die Umsetzung der nun gesetzlich vorgegebenen ganztägigen Betreuungsform zu schaffen. Da reicht es nicht mehr, nur Klassenräume zu bauen, sondern vor allem darum, Freiräume für die Freizeitgestaltung und sportliche Betätigung unserer Kinder zu schaffen.

Außerdem wäre es höchste Zeit, die Forderung nach dem Ausbau unserer schulischen Landschaft durch die Einrichtung einer weiterführenden Schule bei den zuständigen Stellen des Bundes klar zu formulieren. Angesichts von hunderten Pendlern und Fahrschülern ließe sich diese Forderung sehr gut dokumentieren.

Im Sinne einer gemeinsamen und konstruktiven Lösung im Interesse unserer Kinder dürfen wir unseren Vorschlag unterbreiten: Ein neues, großzügig geplantes Bildungszentrum, das auch den Anforderungen der nächsten Jahrzehnte entspricht, auf den Freiflächen zwischen Ebreichsdorf und Unterwaltersdorf. Hier könnten ein campus für unsere Kinder aller Altersstufen entstehen und durch die Zentralisierung wesentliche Synergien erreicht werden.

Die Planung aber müsste im Rahmen von SmartCity sofort einsetzen, damit die laufend zu treffenden Einzelentscheidungen auf Basis eines verbindlichen Gesamtkonzeptes getroffen werden.

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, wir reichen die Hand

Die Fraktion der BL





4 sind Stadt
Modulbild-gschichten-215x290

Meist gelesen