Home Geldvernichtung à la SPÖ Ebreichsdorf
Dienstag, 08. November 2016 13:40

Geldvernichtung à la SPÖ Ebreichsdorf

In Ebreichsdorf gibt es derzeit drei Stromtankstellen, zwei werden von der Gemeinde betrieben, die dritte von Wienenergie. Nun hat die schwarzrote Koalition beschlossen, eine weitere E-Tankstelle zu errichten und dies obwohl es laut Aussage des zuständigen Stadtrates keinerlei Zahlen über die Kosten und Nutzung der bestehenden Tankstellen gibt – geschweige denn eine Bedarfserhebung für eine weitere.

Die Kosten für die gemeindeeigenen Tankstellen beliefen sich auf je 5000 Euro, für die jüngst beschlossene Tankstelle muss die Gemeinde tiefer, sehr tief , aus unserer Sicht unverschämt tief in die Tasche der Bürger greifen: 70.000 Euro !! Die Gemeinde vergeudet somit 70.000 Euro für ein Prestigeobjekt, dessen Notwendigkeit mehr als umstritten ist.

Die Gemeindeordnung scheibt den Verantwortlichen einen sorgfältigen und sparsamen Umgang mit den ihr anvertrauten Geldern vor, was unserer Gemeindekoalition aber ziemlich egal sein dürfte.

Die Fraktion der Bürgerliste



4 sind Stadt
Modulbild-gschichten-215x290

Meist gelesen