Home Entschärfung der Verkehrslage Judenweg/Mitterfeldstraße!
Donnerstag, 29. November 2018 17:25

Entschärfung der Verkehrslage Judenweg/Mitterfeldstraße!

Durch die Verbreiterung des Judenweges ist die Zufahrt zum EHZ und auch für die Bewohner der Mitterfeldsiedlung sicherlich einfacher geworden. Man kann jetzt entgegenkommende Fahrzeuge passieren, ohne in den Schotterstreifen fahren zu müssen (was bei Schlechtwetter keinem sauberen Auto zu Gute kam).

Doch leider verleitet die Straße auch dazu die 30’er Zone zu ignorieren und mit viel zu hoher Geschwindigkeit zu fahren. Die von den Anrainern des Judenwegs und von der Bürgerliste geforderte Schwelle wurde, aus welchen Gründen auch immer, vom Verkehrsausschuss abgelehnt.

Um doch eine Entschärfung dieser Situation zu erreichen, wurde von GR Ing. Michael Menzel ein alternativer Vorschlag eingebracht, der auch angenommen wurde. So sollen s.g. Haifischzähne als Bodenmarkierung (siehe Beispielbild) vor der Kreuzung Mitterfeldstarße/Judenweg auf der Straße aufgebracht werden. Diese „optische Schwelle“ müssten die Autofahrer zur Verminderung der Geschwindigkeit veranlassen.

wir4logo

Bild-Judenweg-3