Home Schizophrenie oder politisches Kalkül
Montag, 21. Oktober 2019 11:51

Schizophrenie oder politisches Kalkül

Ein möglicher Dialog zwischen einem SPÖ Funktionär aus Schwechat und einem SPÖ Bürgermeister der zufällig noch dazu Landesgeschäftsführer sein könnte ...

 

 



 SPÖ Funktionär:  Hast du schon gehört, dass zwei unserer SPÖ Mandatare bei der nächsten Wahl auf einer eigenen Liste kandidieren wollen ?

SPÖ Bürgermeister : Eine Frechheit ! Da müssen wir sofort reagieren. Die gehören aus der Partei ausgeschlossen und müssen sofort ihr Mandat an die SPÖ zurückgeben.

SPÖ Funktionär: Aber gibt es nicht in Deiner Gemeinde einen noch viel krasseren Fall ? Da ist doch ein Bürgerlisten Kulturstadtrat  der SPÖ beigetreten und wird auch für sie kandidieren.

SPÖ Bürgermeister: Ja darauf habe ich lange und intensiv hingearbeitet und ihn jetzt endlich für uns gewinnen können. 

SPÖ Funktionär:  Ich hoffe, Du hast auch ihm geraten, sein Gemeinderatsmandat an die Bürgerliste zurückzugeben.

SPÖ Bürgermeister:  Bist wahnsinnig ? Wieso sollte ich ?

SPÖ Funktionär: Weil du es als Landesgeschäftsführer von den beiden Schwechater SPÖ Gemeinderäten auch forderst.

SPÖ Bürgermeister:  Ja, das habe ich als Landesgeschäftsführer gesagt und das gilt für alle anderen SPÖ Funktionäre, aber sicher nicht für mich selbst. Als Bürgermeister darf ich wohl eine andere Meinung haben, oder ?

Mach was Du  willst – die Richtung stimmt.

 

Die Fraktion der Bürgerliste

Besuchen Sie uns auch auf

facebook-normal

Suche

Anmeldung